Österreichischer Milizverlag

"Ein Offizier und seine Zeit" von Andreas Danner und Mag. Martin Prieschl

Danner, Prieschl Ein Offizier und seine Zeit, 228 Seiten, 6 Karten, 4 Zeichnungen, 166 Fotos, Salzburg 2008. ISBN 978-3-901185 29-1. Preis € 19,90

Ein Leben für Gott, Kaiser und Vaterland
Feldmarschallleutnant Guido Freiherr Novak von Arienti
Dieses Buch porträtiert den in Mailand als Sohn eines Beamten geborenen Guido Novak, der wie viele Buben seiner Zeit den Offiziersberuf erlernte. Es ist eine Welt der Knappheit, geprägt vom kargen Leben eines Soldaten in den Militärschulen der Monarchie und ihren Garnisonen weit ab von den Zentren Österreich-Ungarns - es war ein Leben, dessen Schwierigkeiten anders als heute noch nicht vom Wohlfahrtsstaat abgefedert wurde. Nach über zwanzig Jahren im fernen Galizien konnte Novak am anderen Ende des Reiches erstmals in Kärnten, dann in Innsbruck bei den "Tiroler Kaiserjägern" - ein eigenes Kommando übernehmen und bewährte sich dabei. Mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs rückte Guido Novak (ab 1910 "von Arienti") in die Kommandofunktion der k.u.k. Armee auf, zeichnete sich dabei erneut aus, erlitt mehrere Verwundungen und wurde mit dem "Militär- Maria Theresien-Orden" ausgezeichnet. Als Kommandant der Militärakademie in Wiener Neustadt erlebte Novak von Arienti den Zusammenbruch der Monarchie und den Zerfall der ihn seit Kindesbeinen umfangenen Welt samt ihres Wertesystems. Ein Vorgang, den er weder akzeptieren konnte noch wollte.



[zurück]