Österreichischer Milizverlag

 

Die Volkswehr in der Steiermark

1918-1920

von R. Schaffer

 

Format A5, 168 Seiten, broschiert, 35 Abb., ISBN 978-3-901185-47-2, Salzburg 2012. Preis € 18,--

Dr. Roland Schaffer wurde 1974 in Zeltweg geboren. Im Oktober 1992 rückte er als Einjährig-Freiwilliger zum FlAB 2 ein. Nach Absolvierung eines Auslandseinsatzes bei AUCON/UNFICYP in Zypern studierte er in Graz und Wien Geschichte und Volkskunde. Ab 2000 war er S2&S5 sowie S1 an der Heeresversorgungsschule. Seit 2004 ist er stellvertretender Leiter der Österreichischen Militärbibliothek. 2008 wurde dem Major des höheren militärfachlichen Dienstes der Status eines "Experten für Geschichte" im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport zuerkannt.

In der österreichischen Militärgeschichtsschreibung wird die Volkswehr kaum behandelt. Als "Übergangsheer" zwischen dem Habsburger-Armeen sowie dem Ersten Bundesheer konnte diese jedoch auch in der Steiermark regionale Bedeutung erlangen und zur Stabilisierung des Landes beitragen. Betrachtet wird in der vorliegenden Arbeit der Bogen vom Abbau der "alten Armee" und parallelen Aufstellung der Volkswehr bis zu ihrer Wiederauflösung und Aufstellung bzw. Überleitung in das Österreichische Bundesheer der Ersten Republik.


 

 

 


 



[zurück]